Kunst in der Kaffeetasse

© Kohei Matsun

© Kohei Matsun

Trinken Sie Ihren Cappuccino gerne mit viel Schaum und ein bisschen Kakaopulver darüber gestreut? Dann sind Sie bei ihm genau richtig: Kohei Matsuno ist ein japanischer Schaumkünstler, der aus seiner eigenen portablen Espressomaschine 2D- und 3D-Kunstwerke zaubert. Seine Maschine hat den Vorteil etwas mehr Schaum als normal zu produzieren.  Kohei Matsuno ist in ganz Tokio unterwegs und kreiert seine eigene Kaffeekunst. Der Barista zaubert mit Löffeln und kleinen Pinseln faszinierende Kunstwerke. Es entstehen zum Beispiel kleine Hunde, Katzen, Bärchen oder geniale Kaffeeporträts von bekannten Gesichtern.

© Kohei Matsuno

Unter anderem schauten schon Harry Potter und Albert Einstein aus den Tassen. Passanten, die ihn in einem Kaffee antreffen, posieren gerne für eine Nachbildung  ihres Vierbeiners, Hund und Katze landen dann in der Tasse. Leider ist diese Kunst nicht lange zu betrachten, denn Kohei Matsuno darf nicht länger als fünf Minuten daran arbeiten, sonst fällt der Schaum in sich zusammen. Spätestens  wenn man den Kaffee trinkt ist alles vorbei.

Kohei Matsuno arbeitet jetzt seit vier Jahren an dieser faszinierenden Milchschaumkunst, seit zwei Jahren auch an 3D Bildern. Er hofft, dass es irgendwann einmal Weltmeisterschaften im 3D Milchschaumformen geben wird. Dort möchte er sich mit anderen Künstlern messen. Wann das geschehen wird steht noch in den Sterne, in Japan ist zurzeit nur noch ein weiterer Künstler bekannt. Kohei Matsuno muss vorerst mit den Hunden und Katzen der Passanten vorlieb nehmen.

© Kohei Matsuno

© Kohei Matsuno

Schreibe einen Kommentar

*